Logistik

IT-Sicherheitsverbund warnt: Immer mehr Cyber-Angriffe auf Logistik-IT

Cyber-Angriffe in der Logistik
Bild: Klicker/pixelio.de
IT-Sicherheitsverbund 7Alliance: Wachsende Cyber-Kriminalität in der Branche

Laut dem jährlichen Alliance Risk Barometer fürchten deutsche Unternehmen im Jahr 2018 vor allem Cyber-Angriffe und Betriebsunterbrechungen. Jürgen Leukart, Geschäftsführer der JBLservices GmbH, betont die besondere Relevanz dieser Befürchtungen für Logistik-Unternehmen. „Drei Milliarden Euro Schäden durch Cyber-Kriminelle im Jahr 2017, sechs Milliarden bis 2020, so klang schon Mitte 2017 eine Annahme der Strategieberatung Oliver Wyman, dabei wurden die Folgekosten noch nicht einmal mit einberechnet“, warnt Leukart. „Die Logistik muss im Rahmen von Industrie 4.0 und IoT 4.0 technologisch aufrüsten. Doch viele Schnittstellen und viele Anwendungen zu haben, heißt eben auch, dass es viele Sicherheitslücken gibt.“

Smart eine komplexe Transformation begleiten

Der technologische Fortschritt innerhalb der Logistik vollzieht sich in beeindruckender Geschwindigkeit. Er beginnt bei einer veränderten Nutzung durch Cloud-Anwendungen und reicht bis zur Einbeziehung der Robotik in die Produktion. Cloud-Lösungen bieten für Logistikunternehmen dabei herausragende Möglichkeiten, in die Prozessoptimierung einzusteigen. Datenübertragung in Echtzeit ermöglicht eine schnelle, reibungslose Zusammenarbeit entlang der gesamten Lieferkette.

„Um den Datenaustausch in Echtzeit zu ermöglichen und innerhalb der gesamten logistischen Kette flexibel zu reagieren, braucht es einen verlässlich gesicherten Rechenzentrum-Prozess. Je mehr eine Branche von einer raschen, sicheren digitalen Entwicklung abhängt, desto mehr braucht es ein intelligentes digitales Management um diesen Herausforderungen in Zukunft gerecht werden zu können“, so Leukart.

Transparent den Blick auf das Wesentliche richten

Der Geschäftsführer der JBLservices GmbH verweist dabei vor allem darauf, dass nur Transparenz die ersten Sicherheitskonzepte der Branche zum Erfolg werden lassen könne. „Nur ein Unternehmen, das seine Prozesse transparent vorliegen hat, kann frühzeitig reagieren, bevor ein Schaden eingetreten ist“, so Leukart.


7Alliance ist der Zusammenschluss von sieben IT-Unternehmen rund um alle Dimensionen der IT-Sicherheit. Die gebündelte Expertise bildet die Basis für individuell getriebene Rechenzentrum-Innovationen, die Hochverfügbarkeit, Sicherheit und Energieeffizienz synergetisch verbinden.
Das Angebot reicht von der Planung, Bau und Betrieb von Rechenzentren über vielfältige Sicherheitsmechanismen für Netzwerke bis hin zum gesamten Sicherheitsmanagement in Unternehmen.
Das Bündnis zeichnet sich durch individuelle und bedarfsgerechte Lösungen aus, die schnell und flexibel in jeder digitalen Phase Transparenz und Klarheit für potenzielle Investitionsprozesse schaffen. Zu den Kunden zählen namhafte Unternehmen aus allen Industrien des gehobenen Mittelstandes sowie europäische, börsennotierte Unternehmen. Weitere Informationen: 7Alliance, info@7-alliance.de, www.7-alliance.de


Verwandte Artikel:
– Unternehmenssicherheit 2016: Cyber-Angriffe bedenklich angestiegen
Sicherheitslabor zur Cybersicherheit startet in Görlitz
LG und Honeywell planen Cybersecurity-Lösung für die Automobilindustrie


Hinweis gem. European General Data Protection Regulation: Diese Seite setzt für einige Funktionen – Mail-Nachrichten an uns sowie den Archiv-Zugriff – ein Cookie in Ihrem Browser. Es kann jederzeit durch Sie im Browser gelöscht werden. Sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden? JA | NEIN
662