Mobilität: Produkte

Bremen bestellt Avenio-Straßenbahnen bei Siemens

Siemens Avenio Bremen
Die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) hat bei Siemens 67 Straßenbahnen vom Typ Avenio bestellt. Bild: Siemens

Bremer Straßenbahn AG ordert 67 Trams – Ersatz für Fahrzeuge vom Typ GT8N

Die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) hat bei Siemens 67 Straßenbahnen vom Typ Avenio bestellt. Der Auftrag enthält eine Option über bis zu 17 weitere Fahrzeuge. Beginnend ab Frühjahr 2019 sollen die vierteiligen Züge nach und nach den Fahrgastbetrieb im Bremer Straßenbahnnetz aufnehmen. Es umfasst sieben Linien mit 163 Stationen und hat eine Streckenlänge von 79 Kilometern. Die Avenios ersetzen die aktuelle Serie der GT8N-Fahrzeuge und erhalten die Typenbezeichnung GT8N-2.

„Modern, bequem, zuverlässig, langlebig und selbstverständlich barrierefrei – das ist die neue Straßenbahn für alle Bremerinnen und Bremer“, sagt BSAG-Vorstandssprecher Hajo Müller. „Die heutige Vertragsunterzeichnung ist ein Meilenstein für den Nahverkehr der Zukunft in Bremen und Umland. Der Avenio ist das perfekte Fahrzeug für die Bremerinnen und Bremer. Er erfüllt mit seinem geräumigen Innenraum, kabellosem Internet und einem Informationssystem mit Doppelmonitoren die Komfort- und Qualitätsansprüche, die unsere Fahrgäste und wir an eine moderne Straßenbahn stellen.“

„Nach München, Den Haag und Doha ist Bremen nun die vierte Stadt, die wir mit dem Avenio beliefern. Unser modulares Konzept sorgt dafür, dass der Avenio zu jeder Stadt passt und auch bei anspruchsvoller Infrastruktur flexibel eingesetzt werden kann“, sagt Jochen Eickholt,  Chef der Bahnsparte von Siemens.

Der Avenio ist klar als neues Mitglied der BSAG-Fahrzeugflotte zu erkennen: mit der Verwendung der Hausfarbe Verkehrsrot und Bezügen zu den Linienführungen früherer Straßenbahnen und dem BSAG-Logo. Das Innenraumkonzept erlaubt ein schnelles Ein- und Aussteigen und damit kurze Verweilzeiten an den Haltestellen. An den Außenseiten des Avenio läuft ein Reflektorstreifen durch, der an den Türen unterbrochen ist.

Die Bedienelemente der Türen sind durch eine auffällige, an das BSAG-Logo erinnernde LED-Beleuchtung markiert. So sind die Türen auch bei Dunkelheit oder eingeschränkter Sehfähigkeit einfach zu finden. Vom Eingangsbereich aus gelangt man über die Gänge schnell und ohne Stufen zu weiteren Sitz- und Stehplätzen im ganzen Zug. Alle Wagenmodule bilden zusammen einen großen Innenraum. Großzügige Fenster und die LED- Beleuchtung sorgen für angenehme Lichtverhältnisse.

Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste im Rollstuhl oder mit Rollator finden gleich beim Einstieg Mehrfachnutzungsflächen vor, die ihnen geeignete Stell- bzw. Sitzplätze bieten. An der zweiten Tür befindet sich ein Hublift, der komplett als Kassette im Fußboden versenkt ist. In den Mehrfachnutzungsflächen können zudem Kinderwagen und Fahrräder abgestellt werden. Sehbehinderte Menschen finden im Farbleitsystem eine zusätzliche Orientierungshilfe.

Ein Klimakanalsystem sorgt das ganze Jahr hindurch für angenehmes Raumklima ohne Zugluft. Das Fahrzeug ist zu 90 % recyclebar. Der Avenio verwendet die gewonnene Bremsenergie zu einem hohen Anteil zum Heizen oder speist sie zurück ins Stromnetz. Es wird ausschließlich stromsparende LED- Beleuchtung eingesetzt.


Technische Daten des Avenio für Bremen:

– 4-Teiler-Einzelgelenktriebwagen
– Wagenkasten Stahl, KTL-beschichtet
– Spurweite 1435 mm
– Fahrzeuglänge ca. 37 m
– Fahrzeugbreite 2,65 m
– Kapazität 259 Personen
– Höchstgeschwindigkeit 70 km/h
– Maximal mögliche Achslast 10,5 t


Hinweis gem. European General Data Protection Regulation: Diese Seite setzt für einige Funktionen – Mail-Nachrichten an uns sowie den Archiv-Zugriff – ein Cookie in Ihrem Browser. Es kann jederzeit durch Sie im Browser gelöscht werden. Sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden? JA | NEIN
700