Mobilität Mobilität: Produkte

San Francisco: Siemens-Stadtbahnen im Fahrgastbetrieb

San Francisco
Die Stadtbahnzüge S200 für San Francisco basieren auf dem in Nordamerika und anderen Regionen bewährten S70 von Siemens.

Alle 219 Fahrzeuge werden im Siemens-Werk in Sacramento produziert

Die erste neue Stadtbahn von Siemens hat den Fahrgastbetrieb in San Francisco aufgenommen. Die neuen Züge werden im Siemens-Werk in Sacramento im US-Bundesstaat Kalifornien gebaut. Insgesamt liefert Siemens 219 Fahrzeuge an die San Francisco Municipal Transportation Agency (SFMTA); für Siemens ist dies der bisher größte Auftrag für Nahverkehrszüge in den USA.

„Wir haben viel Arbeit in dieses Projekt gesteckt, damit diese hochmoderne neue Generation von Fahrzeugen in San Francisco viele Jahre lang zur vollen Zufriedenheit der Fahrgäste laufen wird“, sagt Ed Reiskin, Direktor von SFMTA. „Als wir den Vertrag unterschrieben haben, war dies der größte Stadtbahnauftrag, der je in den USA vergeben wurde; wir sind sehr zufrieden, dass das Projekt dem Zeitplan sogar voraus ist.“

„Der Start des Fahrgastbetriebs ist ein wichtiger Meilenstein nicht nur für Siemens und SFMTA, sondern vor allem auch für die mehr als 700.000 Fahrgäste, die San Franciscos Nahverkehr täglich nutzen. Die neuen Züge beantworten die rasant wachsende Nachfrage nach öffentlichen Verkehrsmitteln in dieser boomenden Metropole“, sagt Sabrina Soussan, CEO der Division Mobility von Siemens.

Die neu entwickelten Stadtbahnzüge S200 sind besonders energieeffizient dank ihres Leichtbau-Antriebs, der Bremsenergie rekuperiert, und dank der LED-Beleuchtung, die 40 % weniger Energie verbraucht als übliche Röhrenbeleuchtung. In die Gestaltung der Züge für SFMTA sind auch Anregungen der Fahrgäste eingeflossen, unter anderem zur neuen Sitzkonfiguration, neuen Farbmustern im Innenraum und dem neuen Außendesign.

San Francisco gilt als besonders umweltfreundliche Stadt. Das Stadtbild ist geprägt durch ein weitläufiges öffentliches Verkehrsnetz. Im September 2014 bestellte die Verkehrsbehörde von San Francisco (SFMTA) 175 Stadtbahnwagen des Typs S200 SF im Wert von 648 Millionen USD. Der Vertrag beinhaltete eine Option über 85 weitere Wagen. Aus dieser Option orderte SFMTA ein Jahr später 40 weitere Stadtbahnwagen für das öffentliche Nahverkehrsnetz. Dies ist einer der größten Aufträge für Nahverkehrszüge, der jemals in den USA vergeben wurde. Gebaut werden die Züge im Siemens-Werk in Sacramento im US-Bundesstaat Kalifornien. Bereits heute stammt Bereits heute stammt jede dritte Straßen- oder Stadtbahn in den USA von Siemens.

Die Stadtbahnzüge S200 für San Francisco basieren auf dem in Nordamerika und anderen Regionen mehr als 1.300 Mal bewährten S70 von Siemens. Die zweiteiligen Gelenkzüge bewältigen bis zu 9 % starke Steigungen, sind 80,5 km/h (50 mph) schnell und können nach Bedarf flexibel bis zu fünfteilige Einheiten bilden.


Hinweis gem. European General Data Protection Regulation: Diese Seite setzt für einige Funktionen – Mail-Nachrichten an uns sowie den Archiv-Zugriff – ein Cookie in Ihrem Browser. Es kann jederzeit durch Sie im Browser gelöscht werden. Sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden? JA | NEIN
668