Call for Papers – Aufruf zur Einreichung von Beiträgen


Internationales Verkehrswesen
mit
International Transportation – Ausgabe 1 | 2020

 

Verkehr vernetzen

– „Intelligente“ Systeme
– Transport im urbanen Raum
– Praxis und Projekte

Erscheint am 19. Februar 2020
Beitragsanmeldung bis 07. Januar 2020


Call for Papers

Eberhard Buhl M.A., Redaktionsleiter

Die erste international wichtige Mobilitätsmesse des Jahres ist die Biennale „IT-Trans“ in Karlsruhe Anfang März 2020, gefolgt von weiteren relevanten Veranstaltungen bis hin zur „polis Convention“ im Mai.

Ausgabe 1|2020, die auf der „IT-Trans“ in Karlsruhe und auf weiteren Mobilitäts-Events in hoher Auflage verbreitet wird, soll daher „intelligente“ Systeme zur Steuerung und Vernetzung des Verkehrsgeschehens thematisieren, vornehmlich mit Blick auf den Transport im urbanen Raum. Dabei sollen nicht nur strategische und technische Aspekte, sondern auch Praxis und Projekte behandelt werden.

Städte und ihr Umland stehen unter hohem Druck: Klimaschäden und Emissionen, überlastete Verkehrsmittel und bröckelnde Infrastrukturen stellen Kommunen und Planer vor riesige Aufgaben. Daher steht die Frage nach den geeigneten Technologielösungen für einen zukunftsfähigen Umbau der Verkehrssysteme dort im Vordergrund. „Verkehr vernetzen“ weist jedoch auch darauf hin, dass der urbane Personen- und Warenverkehr nicht losgelöst vom übrigen Geschehen auf Straßen, Schienenwegen und in der Luft betrachtet werden darf.


International Transportation

Transforming Transport

– Digital Strategies

Die Beiträge der seit 2015 erscheinenden englischsprachigen Ausgabe „International Transportation“ werden zunächst als Heft-Specials in die (deutschsprachigen) Februar- und September-Ausgaben integriert. Diese Seiten sollen zusammen mit aktuellen Ergänzungen im Herbst in einer Gesamtausgabe thematisch zusammengefasst und als ePaper, für einige Veranstaltungen auch als gedrucktes Heft bereitgestellt werden. 

Themenschwerpunkt 2020 ist „Transforming Transport“.

Der internationale Fokus des Heft-Specials im Februar-Heft soll auf „Digital Strategies“ liegen – also Strategien zur Digitalisierung und Automatisierung von Verkehrsmitteln und -systemen – und in der Folge womöglich der Zugangserleichterung zu Mobilität, in Industrieländern wie in „emerging nations“. Das Spektrum umfasst damit technische und organisatorische Effizienzsteigerungen ebenso wie innovative Software-Tools und Schnittstellen.


Wenn Sie einen Beitrag in Internationales Verkehrswesen bzw. International Transportation veröffentlichen möchten, können Sie das in deutscher oder englischer Sprache tun. Bitte senden Sie das Autorenblatt mit Ihrem Themenvorschlag per Mail an die Redaktion: redaktion [at] internationales–verkehrswesen.de.

Das Autorenblatt sowie weitere Hinweise zum Verfassen von Manuskripten finden Sie auf der Webseite „Autoren-Service“.

Termin zur Anmeldung Ihres Beitrags für Ausgabe 1|2020 ist der 07. Januar 2020.

Bitte reichen Sie wissenschaftliche Beiträge, die im Peer-Review-Verfahren begutachtet werden sollen, generell vier bis sechs Wochen früher ein.