z

Programm der Solutrans 2017 steht

Internationale Messe für Straßentransport und Stadtverkehr vom 21. – 25.11.2017 in Lyon

Als internationale Messe für Lösungen im Straßentransport und Stadtverkehr ist die Solutrans die einzige Veranstaltung Frankreichs, die alle Branchenakteure (Fahrzeughersteller , Karosseriebauer, Zubehör- und Reifenanbieter, usw.) zusammenbringt. Ausgerichtet vom französischen Karosserieverband FFC („Fédération Française de Carrosserie“) steht die Solutrans unter der Schirmherrschaft des französischen Wirtschafts- und Finanzministeriums.

Den Branchenerwartungen und -herausforderungen entsprechend geht es bei der Solutrans 2017 um sechs Leitthemen:

  • Betrieb der Zukunft: Robotik, 3D-Druck, Simulation, virtuelle Realität, erweiterte Realität, Internet der Dinge, Big Data etc.
  • Neue Antriebs- und Energieformen
  • Connected Cars
  • City Logistik
  • Bildung und Ausbildung
  • Cyber-Sicherheit

Folgende Programmpunkte und Bereiche behandeln diese Themen:

  • Bei der Vortragsreihe im Rahmen der 5. Tagung des französischen Branchenverbandes für Kraft- und Stadtwagen stehen unter anderem aktuelle Themen wie autonomes Fahren, Güter- und Personenortungssysteme, Rechtsbeziehungen zwischen Beförderern und Verladern sowie Nutzlaststeigerungen für Transporter im Fokus.
  • Als Unterstützung für den Straßentransport schlossen sich aus dem französischen Automobil- und Mobilitätsverband PFA (Filière Automobile et Mobilités) der französische Karosserieverband FFC (Fédération Française de Carrosserie) und die französische Vereinigung für Fahrzeugerdgas AFGNV (Association Française du Gaz Naturel pour Véhicules) zur Gasfahrzeuge-Arbeitsgruppe GTFM zusammen. Auf der Solutrans wird die GTFM aktuelle Informationen zu allen auf dem Markt verfügbaren Fahrzeugen geben und diese in einem White Book zusammenfassen, das bei der Auswahl und beim Kauf aller Fahrzeugtypen herangezogen werden kann.

Vier Veranstaltungen der Solutrans 2017 drehen sich speziell um das Thema Innovation:

  • Start-up Village: Zum ersten Mal empfängt die Solutrans junge Unternehmen zur Vorstellung ihrer innovativen Lösungen aus den Bereichen Umwelt, Energie, intelligente Verkehrssysteme (ITS) und Sicherheit. Dank der Partnerschaft mit dem LUTB-Cluster und der französischen Region Auvergne-Rhône-Alpes werden in diesem Messebereich auch lokale Unternehmen vertreten sein.
  • Internationale Preisverleihungen in den Kategorien LKW, Transporter und Pick-up: Die Solutrans darf auch dieses Jahr wieder die Preisverleihungen International Truck of the Year, International Van of the Year und Pick-up Award unter ihrem Dach austragen.
  • Preisverleihungen für innovative Transportlösungen (Les Prix de l’Innovation des Solutions de Transport, 9. Ausgabe), veranstaltet von der Industrie- und Handelskammer Lyon: Die Kandidaten der zwei Kategorien „Karosseriebauer“ und „Zubehöranbieter“ treten um Gold, Silber und Bronze sowie seit 2017 auch für den Preis „Motorisierter Liebling“ an.
  • Mit diesen Preisen werden Umwelt-, Wirtschafts-, Energie- und Sicherheitsinteressen berücksichtigende Innovationen ausgezeichnet. Im Laufe der Messe wird außerdem der FFC erstmals einen Preis an die „Branchenpersönlichkeit“ (L’Homme de la filière) des Jahres verleihen. Beim Preisträger kann es sich um eine Person aus dem In- oder Ausland handeln, die in der Kraft- und Stadtwagenbranche tätig ist.

Mehr Information und Anmeldung: www.solutrans.eu